SV Neubeckum vs. IFC

Alen Fehratovic: 2 Tore und 1 Vorlage! Die Bilanz gegen SV Neubeckum. Foto: Kostja Glad
Alen Fehratovic: 2 Tore und 1 Vorlage! Die Bilanz gegen SV Neubeckum.
Foto: Kostja Glad

Der IFC ist auch im zweiten Spiel siegreich!
Auch dem IFC blieben die guten Leistungen einer jungen und technisch sehr versierten Neubeckumer Mannschaft nicht verborgen. Sie starteten mit 3 Siegen aus 3 Spielen in Ihre Saisonvorbereitung, 5:3 gegen den SC Hoetmar, 5:0 gegen RW Vellern und 6:1 gegen BSG Eternit lauten die Ergebnisse. Kein Wunder also, dass Enver Rama und Besnik Bojku mit den Worten „Wir brauchen uns heute nicht zu verstecken“ Ihre Kabinenansprache begannen.
Trotz zahlreicher verletzter Spieler, beginnt der IFC offensiv und nimmt direkt von Anfang an das Zepter in die Hand. Eugen Migov hat bereits in der ersten Minute das 1:0 auf dem Fuß, scheitert aber am guten Neubeckumer Torhüter aus 8 Metern. Das erste Tor lässt trotzdem nicht lange auf sich warten. Fadi Issa ist es in der dritten Minute, der den IFC auf die Siegerstraße bringt. Dem Tor ist eine gute Kombination von Eugen Migov und Alen Fehratovic vorangegangen, letzterer schiebt den Ball quer vor dem Tor zu Issa der sich diese Chance nicht entgehen lässt. Durch einen individuellen Fehler im Mittelfeld gelingt Neubeckum aber schon in Minute 6 der Ausgleich. Der IFC lässt sich aber von diesem Tor nicht beirren und spielt munter weiter auf das Tor des SV. Der Spieler-Trainer Enver Rama leitet das Spiel aus einer sicheren Innenverteidigung heraus und schafft es immer wieder seine Vorderleute gut in Szene zu setzen. So verwundert es nicht, dass der IFC seine Feldvorteile nutzt und zur erneuten Führung ansetzt. In der 26sten Minute verwertet die Offensive des IFC einen langen Ball gekonnt und kommt mit vielen Doppelpässen vor das Tor der Neubeckumer. Alen Fehratovic vollendet diesen schönen Angriff dann, mit einem Schuss ins linke untere Tor-Eck. Wieder schafft es Neubeckum diese Führung zu egalisieren. Neubeckum spielt den Ball in der 36sten Minute schnell nach vorne, der rechte Außenspieler zeigt dann seine Individuelle Klasse und spielt 3 Spieler des IFC aus, ehe er in die Mitte zu einem freistehenden Stürmer passt. Noch vor der Pause hat der IFC durch einige gute Aktionen die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch es bleibt beim 2:2.
Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste aufgehört hat. Der IFC zeigt, dass Sie sich nicht nur ausruhen, sondern weiter das Spiel gewinnen wollen und probiert es immer wieder den Torhüter der Neubeckumer zu bezwingen, der aber in einer sehr guten Verfassung war. Nun kommt auch der SV zu einigen Chancen die aber meist am 16er abgefangen oder von unserem Torhüter Dennis Homering pariert werden. Ab Minute 70 merkte man unseren Jungs die anstrengende letzte Trainingseinheit an, so musste nun auch die ein oder andere „Grätsche“ ausgepackt werden. Mit einer disziplinierten Vorstellung schaffte der IFC es die aufkommende Neubeckumer Spielfreude immer wieder zu unterbinden. In Minute 85 fällt die Entscheidung! Mit einem sehenswerten Angriff erzielte Fadi Issa sein zweites Tor des Tages. Im Mittelfeld eroberte er sich den Ball und spielt diesen zu Alen der im 16er 3 Neubeckumer auf dem berühmt berüchtigten Bierdeckel „nass“ macht und dann mit einem „Tunnel“ den Ball zum, am 11 Meter Punkt einschussbereiten Fadi spielt. Dem Torhüter wird keine Chance gelassen und das Tornetz wird dann mit einem strammen Schuss auf Reißfestigkeit geprüft. In den restlichen 5 Minuten lässt sich der IFC den Sieg nicht mehr aus den Händen nehmen und spielt den Sieg sicher runter.

Auf der Leistung kann nun schon am Donnerstag gegen SKS Ahlen aufgebaut werden.
Das Spiel findet um 20 Uhr in Ahlen statt. Alle sind herzlich eingeladen den IFC zu unterstützen.

Aufstellung: Homering, D.Wittmer(45. Schneidmiller), E.Rama, Özer(45. Ostermann), J.Rama, Otmar, Weimer, Issa(45. El Akhras), Migov, Demir, Fehratovic#

bb