IFC vs. SG Telgte III

IFC legt Grundstein für den Aufstieg in die Kreisliga B

IMG_3470Am letzten Sonntag war es so weit. Unsere Jungs hätten mit einem Sieg und einem gleichzeitigen Punktverlust von Westbevern II vorzeitig die Meisterschaft feiern können.

Schnell wurde klar wie die Marschroute des IFC aussah. Unsere Jungs wollten mutig nach vorne spielen und nach Möglichkeit frühzeitig ein Tor erzielen. SG Telgte III schien dem, in der ersten Halbzeit, nichts entgegenzusetzen. Über viele kurze Pässe spielte sich unser IFC in der gegnerischen Hälfte fest, nur vereinzelt kamen die Telgter zu eigenen Angriffsbemühungen die letztlich aber viel zu harmlos blieben. Stattdessen setzte sich Jahir Rama auf der linken Seite durch und probierte es mit einem Distanzschuss, der knapp am Tor vorbei ging. Langsam aber sicher rollte der IFC Zug Richtung erstes Tor.  Alen Fehratovic konnte nach einer guten Kombination mit Enver Rama im Strafraum im letzten Moment gestoppt werden. Es ging Schlag auf Schlag. Dominik Wittmer brachte sich auf der rechten Seite in Stellung. Er erlief sich einen langen Pass von Andrej Weimer und flankte den Ball direkt in den 16er. Der Ball konnte aber zur Ecke abgewehrt werden. In der 27. Minute war es dann soweit. Enver Rama brachte unsere Farben in Front! Knapp 20 Meter, halbrechts vor dem Tor, knallte er das Leder unhaltbar ins linke untere Eck. Der Jubel war groß, wusste man doch um die Bedeutung in den letzten Spielen der Saison. Unser IFC wollte direkt ein Tor nachlegen. Fadi Issa setzte seinen Körper gekonnt ein und drang in den 16 Meter Raum ein. Von der 5 Meter Linie brachte er den Ball in die Mitte. Wieder war der Jubelschrei auf den Lippen. Ein Telgter klärte die Situation mit einem Seitfallzieher an den eigenen Querbalken vor dem einschussbereiten Fehratovic. Kurz vor der Pause kam dann ein wenig Bewegung in das Spiel und die Telgter zu Ihrer ersten nennenswerten Chance. Mit einem Weitschuss des linken Stürmers an den Pfosten wurden die Telgter wachgerüttelt. Robert Wittmer im Tor des IFC wäre wohl Chancenlos gewesen. Noch 2 Minuten bis zur Halbzeit. Mit den Gedanken schon in der Kabine wurde der Ball fahrlässig im Mittelfeld hergeschenkt. Kurz vor dem Strafraum konnte Indrit Bojku den Ball aber noch wieder zurückgewinnen.

 

Die Halbzeitansprache verlief sehr ruhig. Die Jungs sollten sich auf die eigenen Qualitäten besinnen und das Ding ruhig ausspielen.

Die zweite Halbzeit sollte ein bisschen spannender werden. Telgte begann mitzuspielen, sodass sich im Sturm auch mehr Chancen ergaben. Mit klugen Seitenverlagerungen konnte sich unser IFC immer wieder gute Möglichkeiten erarbeiten. Enver Rama und spielte mit Indrit Bojku und Fadi Issa mit schnellen Doppelpässen nach vorne. Jahir Rama nahm sich den Ball und zog in den Strafraum ein. Der anschließende Schuss wurde gut vom Telgter Keeper pariert. Wie sich herausstellte, sollte Jahir Rama nur seinen Schuss für den darauffolgenden Angriff justiert haben. Der zuvor eingewechselte Merdan Demir eroberte sich den Ball an der rechten Seite knapp hinter der Mittellinie und spielte den Ball schnell zu Alen Fehratovic. Dieser sah den einlaufenden J. Rama auf der anderen Seite und flankte den Ball direkt rüber. Dieses Mal ließ Jahir, frei vor dem Telgter Torhüter, keinen Zweifel ob des Treffers aufkommen und erzielte das 2:0! Die letzte viertel Stunde brach an und Telgte schien sich Chancen herauszuspielen. Gleich die erste gute Chance in Durchgang 2 sollte das 2:1 bedeuten. Ein Pass vom Mittelfeld über unseren Linksverteidiger wurde schnell erlaufen und in die Mitte geflankt, sodass der Stürmer nur noch den Fuß hinhalten musste und den Abstand verkürzte. Nach diesem Treffer mussten sich unsere Jungs wieder aufraffen und das Tempo wieder etwas anziehen. Fadi Issa spielte einen langen Ball auf den zuvor eingewechselten Adrian Kardas, der aber leider frei vor dem Tor Schwierigkeiten mit der Ballkontrolle hatte und eine gute Chance ungenutzt lies. Telgte wollte noch einmal alles geben und versuchte das Unentschieden zu erzielen. So kamen sie zu einer weiteren Chance, die letztlich aber durch eine gute Parade von Robert Wittmer vereitelt wurde. Fadi Issa hatte noch nicht genug und konnte kurz vor Schluss sogar noch das 3:1 erzielen. Wieder stieß er in den 16er. Sein Schuss wurde vom Torhüter pariert, landete aber erneut vor seinen Füßen. Sichtlich überrascht konnte er den Ball aber nur noch an den Pfosten knallen.

 

Aufstellung: R.Wittmer, D.Wittmer (45. Schneidmiller), Weimer, Ostermann, Burkhardt, E.Rama, Bojku, Weritz (60. Demir), J.Rama (75. Kardas), Issa, Fehratovic

 

Unsere Jungs haben es nun selbst in der Hand! Im Vorletzten Spiel gegen SC Hoetmar II können Sie mit einem Punkt die Meisterschaft perfekt machen! Für dieses Spiel wird es gleich eine doppelte Überraschung geben! So viel sei gesagt: Die eine wird windschnittig und die andere feuchtfröhlich! Lasst euch dieses Spiel nicht entgehen und unterstützt unsere Jungs am Sonntag den 22.05.16 um 15:00 Uhr in Hoetmar!