IFC vs. SV Ems Westbevern III

IFC startet mit einem Ausrufezeichen in die Rückrunde!

12 Siege aus 12 Spielen reichten unseren Jungs nicht, um als Herbstmeister in die Winterpause zu gehen. 2 Nachholspiele und 1 Punkt Rückstand vermiesten so manchem IFC Anhänger den Blick auf die Tabelle, dementsprechend groß war der Tatendrang im ersten Spiel der Rückrunde.

Gegen SV Ems Westbevern 3 sollte in keiner Phase des Spiels Spannung im Hinblick auf den Spielausgang aufkommen. Das erste echte Heimspiel ging fulminant los. Nach 2 guten Tormöglichkeiten in der ersten und dritten Minute brachte der momentan glänzend aufgelegte Adrian Kardas unsere Jungs mit einem Kopfball nach einer Ecke in der fünften Minute mit 1:0 in Front. Unsere Jungs wollten direkt nachlegen und fabrizierten heute Chancen im Minutentakt. Jahir Rama und Alen Fehratovic scheiterten mit Ihren Möglichkeiten nur knapp. Fadi Issa testete zunächst in der 11. Minute mit einem satten Schuss aus 20 Metern den Querbalken ehe Hendrik Ostermann mit einem Kopfball den Pfosten auf Standfestigkeit überprüfte. In der 18.ten Minute war es dann so weit. Alen Fehratovic bringt eine Flanke von rechts in den Strafraum, der Ball wird auf Fadi Issa abgelegt, der den Ball schön oben rechts im Torwinkel unterbringt. 2:0! SV Ems Westbevern gab sich noch nicht auf und probierte ein ums andere Mal körperlich robust dagegen zu halten. Das schnelle Kurzpassspiel und die schnellen Seitenwechsel konnten jedoch nicht unterbunden werden. So brachen ab Minute 27 alle Dämme. Alex Schneidmiller setzt auf der rechten Seite zum Sprint an, sieht in der Mitte den gut postierten Alen Fehratovic, der dem Torhüter keine Chance lässt. In der 33. Minute erfolgt dann der erste Vorstoß der Westbeverner aus der eigenen Hälfte, der Ball landet aber direkt vor den Füßen von Dennis Homering. Unser Torhüter nahm sich den Ball und schickte Adrian Kardas in vorderster Front auf die Reise, eine kurze Ballannahme genügte und der anschließende Schuss zappelte zum 4:0 im Netz. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Mentor Rama chippt den Ball über die Abwehrreihe hinweg zu Jahir Rama, der fackelt nicht lange und legt den Ball zurück zu Alen Fehratovic, der dieses schönen Angriff direkt zum 5:0 vollendet. Noch vor der Pause machen Adrian Kardas und Alen Fehratovic ihre Dreierpacks perfekt. So ging es mit einem hochverdienten 7:0 in die Pause.

Zweite Halbzeit, gleiches Bild. Wieder kreieren sich unsere Jungs mehrere gute Chancen und lassen dem Gegner keine Chance auf einen Ballgewinn. Die 54. Minute ist angebrochen. Eckball von rechts, kurz ausgeführt. Mentor Rama und Alen Fehratovic lassen den Ball gut laufen sodass der Ball zu Eugen Migov kommt. Der lässt sich nicht lumpen und verwandelt humorlos zum 8:0. In der 58. Minute bringt Enver Rama dann gleich 3mal frischen Wind in die Partie. Alexander Otmar, Indrit Bojku und Youssef El Akhras ersetzen Andrej Weimer, Adrian Kardas und Alex Schneidmiller. Die 3 neuen finden sich direkt im guten Kollektiv ein. Angriff über die rechte Seite, Indrit Bojku überlupft zwei Gegenspieler, Alen Fehratovic erobert sich den Ball und spielt ihn direkt zu Fadi Issa, der seinen zweiten Treffer erzielt. 9:0 und damit nicht genug. Jahir Rama macht nach einer guten Kombinaton mit Ilja Burkhardt das 10:0. In der 80. Minute wird ein Befreiungsschlag der Westbeverner direkt von Hendrik Ostermann abgefangen und auf Fadi Issa gespielt. Mentor Rama, der indes in den Sturm gerückt ist, bekommt einen herrlichen Pass in die Schnittstelle und schiebt den Ball gekonnt zum 11:0 ein. Andrej Weimer durfte nochmal ran und ersetzte den verletzten Ilja Burkhardt. Nach einem schönen Doppelpass im Mittelfeld und einem Pass zu Alen Fehratovic steht dieser völlig frei vor dem gegnerischen Tor und markiert das 12:0. Mentor Rama hatte noch Lust auf mehr Tore. In Torjägermanier stand er immer wieder richtig, sodass auch er in der 84. Und 90. Minute seinen Dreierpack klar machen konnte.

Aufstellung: Homering, Burkhardt, Ostermann, Weimer(58. Otmar), Schneidmiller(58. El Akhras), J.Rama, Issa, M.Rama, Fehratovic, Migov, Kardas(58. Bojku)

Der IFC grüßt von der Tabellenspitze und bedankt sich bei einem fairen Gast aus Westbevern sowie den wieder zahlreich erschienen Zuschauern.
Das nächste Spiel findet direkt am Mittwoch den 17.2.2016 um 20:00 Uhr am Sportplatz an der Josefschule (Kapellenstr. / Warendorf) gegen SV BW Beelen III statt.